Artikelchef

Garage – aber immer!

Garage – aber immer!

Eine Garage am eigenen Haus ist heutzutage Standard. Natürlich möchte man sein Auto unterstellen können und den Luxus einer eigenen Garage genießen. Dabei bietet eine Garage sehr viele Vorteile. In erster Linie ist sie natürlich als Unterstand für das Auto da. Je nachdem, wie groß die Garage ist, kann man aber auch noch andere Dinge unterstellen. Fahrräder, Motorräder, Kinderwägen, Winterreifen, Gartengeräte, Gartenmöbel und so weiter. Die Größe der Garage hängt natürlich auch davon ab, wie groß der Platz ist, den man dafür zur Verfügung hat. Meistens geht der Garagenplatz vom Garten weg. Ist der Garten groß genug, dann kann durchaus auch eine Doppel- oder Großraumgarage angeschafft werden. Zur Garage gibt es auch viele Extras, wie beispielsweise ein Satteldach, eine Dachbegrünung, eine Seiten- oder Hintertür und auch ein Fenster. Als zusätzlicher Stauraum wird sie gerne genommen, man sollte aber nicht die Garage so voll stellen, dass das Auto nicht mehr reinpasst. Denn der Wagen sollte das Wichtigste sein, was in der Garage Unterschlupf findet. Wer eine Garage selbst baut, der hat damit nicht nur die ganze Arbeit, sondern kann auch lediglich auf die Steinbauweise zurückgreifen. Bei einer Fertiggarage hingegen kann man wählen, ob Stein oder Stahl. Dabei hält eine Stahlgarage um einiges länger, denn dort kann kein Wasser eindringen und den Stein sprengen. Gegen Rost wird der Stahl mit einer Legierung versehen. So kann eine Garage durchaus 10 Jahre und länger halten. Informieren Sie sich vor einem Schnellschuss ausführlich und entscheiden Sie sich dann für die für Sie beste Alternative. Garagenbau kann so einfach sein.…

Mit effizienter Umwelttechnik in die Zukunft blicken

Mit effizienter Umwelttechnik in die Zukunft blicken

In der modernen Welt lassen sich viele Optionen und Möglichkeiten nutzen, welche man sicher früher hätte nicht zur Verfügung hatte. Dies zeigt auch besonders in der Umwelttechnik, dass sich die Hersteller wie auch die Kunden wieder einmal mehr neu auf die Umwelt besinnen und entsprechende Systeme herstellen und effizient nutzen. Zumal es heutzutage durchaus sehr wichtig geworden ist, sich wieder neu zu positionieren, da die Umwelt nachhaltig geschützt werden muss. Demzufolge nehmen sich immer mehr Menschen hierzulande diesem Bereich an und nutzen besonders beim Hausbau innovative Systeme, welche sowohl die Umwelt, aber auch den eigenen Geldbeutel schonen. Besonders im Bereich erneuerbare Energien ist es heutzutage durchaus einfacher geworden, die Prioritäten auf den Punkt zu bringen und die richtigen Systeme zu integrieren, so dass auch die Kinder dieser Welt in einigen Jahrzehnten wieder aufatmen können.

Auf der Suche nach dem passenden Haus oder aber der entsprechenden Wohnung ist es nicht selten, dass man hier zunächst einmal genauer schauen muss, welche Systeme bereits integriert wurden, und welche man gegebenenfalls nachrüsten muss oder sollte, um effizient darin leben zu können. Schließlich ist es auch immer eine Frage der Finanzen, inwieweit man sich diesbezüglich aus dem Fenster lehnen möchte. Auch im Hinblick auf die scheinbar kleinen Details ist es wichtig zu schauen, ob sch hier nicht mitunter klärende Fragen stellen, welche anhand innovativer Strategien beantwortet werden können. So ist es nicht selten, dass einige Regionen innerhalb Deutschlands über sehr hartes Wasser verfügen, welches sowohl die Geschmacksnote einiger Genussmittel, als auch Geräte und Leitungen schädigen können. Hier gilt es dann ebenfalls entsprechend zu handeln und möglicherweise diverse Systeme zur Wasserenthärtung einzusetzen. Diese lassen sich mit nur wenigem Aufwand integrieren und an die eigenen Bedürfnisse anpassen, so dass die Zukunft mit weichem Wasser entsprechend gesegnet sein wird. Diese Systeme lassen sich sowohl im Handel vor Ort, als auch über das Internet zum Teil günstig erwerben.…

Hausbau- Der Traum vom Eigenheim

Hausbau- Der Traum vom Eigenheim

Irgendwann ist jeder einmal an dem Punkt angelangt wo er sich fragt, was nun letztendlich günstiger ist, das eigene Haus, oder die Mietwohnung? Die Mieten werden immer höher, die Nebenkosten steigen dank der Energiekosten ins Unermessliche und so kann es durchaus sinnvoll sein, sich mit den Gedanken an ein Eigenheim zu beschäftigen.

Schon nach wenigen Informationen wird man sich über die Vielfältigkeit der Möglichkeiten bewusst und spätestens jetzt kommt man schwer ins Grübeln. Zuerst stellt sich die Frage, ob man sich von den Qualitäten eines Fertighauses überzeugen lässt, lieber eine Baufirma damit beauftragt, oder gar selbst mit „anpacken“ kann und möchte. Was wird das Ganze kosten, wo finde ich noch eine gute Baulage, wie kann ich mich vor sogenannten Bauschäden schützen, wie kann ich möglichst viel Energie sparen, wie soll das Haus am Ende von innen aussehen und welchen Haustyp möchte ich überhaupt haben?

Ein sehr individuelles Erscheinungsbild kann man ganz sicher über den Einbau von schönen Fenstern und Türen erreichen, aber auch die Fassade soll ansprechend sein, der Energieverlust so gering wie möglich und die Ruhe im Haus um so größer. Und dann stellt sich auch noch die Frage nach der Gartengestaltung, oder man denkt zusätzlich noch an einen Wintergarten. Auch hier ist die Wahl der Fenster sehr wichtig. Viele Planungsschritte sind also von Nöten, um später nicht ein böses Erwachen zu erleben.

Der erste Schritt führt mit ziemlicher Sicherheit erst einmal zu einer Bank, oder ins Internet. Im Internet findet man auch einen online -Baufinanzierungsrechner, in dem man seine persönlichen Daten eingeben kann, um dann sehr schnell ersehen, wie viel und wie lange man für einen Kredit abbezahlen muss.…

Guter Schlaf kostet nicht viel

Guter Schlaf kostet nicht viel

Ein guter, gesunder und erholsamer Schlaf ist das A und O, damit man fit für den Tag ist. Nur wer so einen Schlaf hat, der kann auch zu Höchstleistungen auflaufen. Das ist natürlich auch der Grund, warum man sich sein Bett zuhause nach den Kriterien der Bequemlichkeit und des Komforts aussucht. Doch nicht immer kann man zuhause im eigenen Bett schlafen. Hin und wieder ist man unterwegs, da muss dann auch mal ein Hotelbett herhalten. Oder man schläft bei Verwandten, Freunden oder Bekannten, weil man eingeladen ist. Dort hat man dann immer wieder mit den abenteuerlichsten Betten zu kämpfen. Ein Gästebett haben nämlich die wenigsten bei sich zuhause stehen. Warum? Ganz klar, weil die wenigsten den Platz dafür haben, und kein extra Gästezimmer dafür einrichten können. Aber ein ordentliches Gästebett sollte schon drin sein. Was also tun, wenn der Platz dafür fehlt? Nun, das ist einfach – man nehme ein mobiles Gästebett. Das Innere besteht aus Luft, das Bett ist somit sehr leicht, aber dennoch robust und extrem bequem. Braucht man es nicht, dann wartet es im Schrank auf seinen Einsatz, wird es benötigt, dann pumpt man es auf und schon kann man es überall hinstellen, wo man es eben gerade braucht. Das muss nicht nur zuhause sein, das kann auch unterwegs sein, im Garten, am Strand oder beim Zelten. Mit diesem Gästebett haben Sie immer eine bequeme Schlafstätte dabei und können Sie auch jederzeit Ihren Gästen anbieten. Eine Sache, die man sich durchaus überlegen sollte, denn nur wer bequem schläft, wird auch den erholsamen Schlaf finden, den man braucht.…

Die Pflege von Flachgewebe

Die Pflege von Flachgewebe

Teppiche aus Flachgewebe müssen, damit sie ihre Schönheit nicht verlieren, natürlich entsprechend gepflegt werden. Je nach Belastung reicht es aus, die Teppiche mit dem Staubsauger abzusaugen, Verwenden sollte man hierfür eine Polsterdrüse ohne Bürste und die Saugstufe nicht zu hoch stellen. An den Ecken, Kedern und Kanten ist allerdings Vorsicht geboten. Weiterhin sollten Textilien aus Flachgewebe alle paar Monate mit einem sauberen, leicht feuchten Tuch abreiben, um die verdunkelten Stellen wieder aufzuhellen. Es sollte allerdings nur klares Wasser oder ein Feinwaschmittel oder klare Seife verwendet werden. Durch die Feuchtigkeit können sich die Naturfasern regenerieren, was die Haltbarkeit des Flachgewebes erhöht. Bevor die Textilien aber mit Feinwaschmittel oder Seife behandelt werden, sollte man die Behandlung erst an nicht sichtbaren Stellen austesten, um zu verhindern, dass es Flecken gibt. Sollte zu viel Wasser verwendet worden sein, können diese auf mittlerer Stufe mit einem Föhn getrocknet werden.

Verunreinigungen mit Wasser oder Öl sollten mit einem trockenen und saugfähigen Tuch oder Krepp abgetupft werden. Bei den Flecken muss man immer von außen nach innen gehen, die Flüssigkeit aber nicht in das Flachgewebe einreiben. Wer einen hochwertigen Sauger hat, welcher auch Flüssigkeiten aufnehmen kann, kann diesen natürlich auch für die Flüssigkeitsbeseitigung verwenden. Sollten Flecken entstanden sein, können diese mit einem feuchten Tuch entfernt werden. Bei angetrockneten Verunreinigungen kann auch das Ausbürsten hilfreich sein. Damit das Flachgewebe nicht beschädigt wird, sollten die Oberflächen mit nicht zu viel Druck behandelt werden. Nach der feuchten Behandlung sollte das Flachgewebe bei Zimmertemperatur getrocknet werden. Teppiche, Polstermöbel und andere Textilien aus Flachgewebe erst nach dem Trocknen wieder benutzen.…

Treppensteiger für diverse Baustelleneinrichtungen verwenden

Treppensteiger für diverse Baustelleneinrichtungen verwenden

Wenn man mal soweit ist, dass der Umzug vor der Tür steht, ist der Hausbau schon relativ weit fortgeschritten, zumindest normalerweise. Glücklich kann sich schätzen, wer ein Umzugsunternehmen mit der Schlepperei der Möbel beauftragen kann, aber gerade bei Hausbauern fehlen dazu meistens die finanziellen Mittel. Maschinen können hier wertvolle Hilfe leisten und die Rücken aller Beteiligten erheblich entlasten. So bietet sich etwa die Anmietung eines Treppensteigers an. Viele nennen den Treppensteiger auch Treppenlift, was jedoch eine eher verwirrende Bezeichnung ist. Der Treppensteiger ist eine Maschine mit deren Hilfe man große Lasten sowohl auf einer Ebene als auch über Stufen und Treppen hinweg transportieren kann. Da wird der Transport des Klaviers zu einer einfachen Sache und auch die schweren Möbel, wie Couch oder Waschmaschine können so einfach ins Haus und in das Stockwerk der Wahl gebracht werden. Fachfirmen bieten Treppensteiger schon relativ günstig zur Vermietung an, so dass man sich diese Investition auf jeden Fall gut überlegen sollte, Helfer und Rücken werden es danken.

Manch ein Arbeiter wäre froh, wenn die Bauleiter mehr Wert auf einen sicheren Arbeitsplatz legen würden. Gerade wenn es darum geht über das Gerüst Teile über verschiedene Ebenen hinweg zu transportieren, könnte einem teilweise schlecht werden, wenn man sieht auf welch wackeligen Konstruktionen die Arbeiter sich bewegen. Dies geschieht jedoch in aller Regel aus rein finanziellen Gründen, denn sichere Baustelleneinrichtungen kosten Geld. Dabei ist diese Rechnung falsch, denn mit einer Baustelleneinrichtung, die möglicherweise sogar einen Lastenkorb beinhaltet, könnten die einzelnen Teile bedeutend schneller und gleichzeitig sehr viel sicherer an ihren neuen Bestimmungsort gebracht werden.…

Wasser schützen und wärmen gleichzeitig

Wasser schützen und wärmen gleichzeitig

Swimmingpoolbesitzer haben es schön, sie können immer wenn sie wollen ein Bad nehmen, ohne sich wie die Sardinen an den Badesee oder ins Freibad legen zu müssen. Dadurch haben sie natürlich sehr viel mehr Freiheit, aber auch mehr Arbeit, denn ein Pool will auch unterhalten werden. Zwar hat man Pumpen und Filter und auch eine Poolabdeckung, aber er muss dennoch immer wieder gereinigt werden. Diese Arbeiten nimmt man aber für den eigenen Pool gerne in Kauf. Und wer es richtig anstellt, der hat auch gar nicht so viel Arbeit damit. Schon allein beim Thema Poolabdeckung kann man richtig zuschlagen.

Wer sich eine Solarschwimmbadabdeckung zulegt, der spart sich Zeit, Geld und eben auch Arbeit. Viele Vorteile in einer Abdeckung. Die Hauptaufgabe ist es natürlich, das Wasser sauber zu halten. Diese Aufgabe besteht die Abdeckung schon mal mit Bravur. Dann hieße die Abdeckung aber nicht Solarabdeckung, wenn die Sonne eine nicht unerhebliche Rolle spielen würde: Sie sorgt nämlich dafür, dass die Wärme, die die Abdeckung durch die Sonnenstrahlen speichert, an das Wasser abgegeben wird. Somit wird das Poolwasser erwärmt – und das um bis zu 8 Grad. Das heißt, dass man die Poolheizung auch mal drosseln oder sogar ganz abschalten kann. Geld und Energie gespart.

Aber es geht noch weiter: Denn die sogenannte Solarfolie sorgt auch für eine verminderte Algenbildung und lässt viel weniger Wasser verdunsten. Diese Vorteile sollte man sich nicht entgehen lassen. Informieren Sie sich im Fachhandel, am besten noch heute: Der Onlineshop von Rodgau Pool hat alles, was das Poolbesitzerherz begehrt – und noch mehr!…

Infrarotkabinen erobern die Badezimmer

Infrarotkabinen erobern die Badezimmer

Infrarotkabinen fördern das gesunde Schwitzen. Solch eine Anwendung kann man auch zu Hause zu sich nehmen. Hierfür braucht man nicht immer in eine öffentliche Einrichtung zu gehen, sondern kann sich die Infrarotkabine ins Eigenheim holen. Infrarotkabinen bzw. Wärmekabinen gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen und Preisklassen, so wird jeder ein passendes Modell finden. Ob man nun eine Infrarotkabine mit einem hochmodernen Flächenstrahler oder mit einem klassischen Keramikstrahler bevorzugt, ist eine Frage des Geschmacks. Infrarotkabinen haben einen ganz großen Pluspunkt, da sich bereits bei einer Grundfläche ab etwa 1 m² umsetzbar sind. Eine herkömmliche Steckdose von 230 Volt ist vollkommen ausreichend und der Energieaufwand liegt bei ca. 1-2 kW pro Anwendung. Das Schwitzen in Infrarotkabinen ist für jedes Alter geeignet und keine Frage des Alters. Infrarotkabinen sind sehr verträglich und in der kalten Jahreszeit ein schöner Rückzugsort sein. Sind die Begebenheiten rund um die Infrarotkabine geklärt, stehe einem Einbau nichts mehr im Wege.

Infrarotkabinen können das Badezimmer erobern

Hat man erst die Luft in der Infrarotkabine geschnuppert, wird man dieses exklusive Wellnesserlebnis nicht mehr missen möchte. Infrarotkabinen können Wellness der feinsten Art sein und die angenehmen Temperaturen steigern das Wohlbefinden. Wenn diese keine schöne Aussuchten fürs Badezimmer sind. Eine Infrarotkabine ist somit eine Investition wert, die man wagen sollte. Es ist eine schöne Vorstellung, nach einem stressigen Tag oder bei Minusgraden sich unter die Infrarotkabine zu stellen. Des Weiteren braucht man nicht mehr den Ort wechseln, wenn man erstmals zu Hause ist.

Ob man die Infrarotkabine mit den integrierten Massagedüsen allein oder zu zweit nutzt, ist jedem selbst überlassen. Der Entspannungs- und Spaßfaktor wird nicht zu kurz kommen, das steht fest.…

Multifunktionsdrucker werden mehr und mehr zur Standardausrüstung

Multifunktionsdrucker werden mehr und mehr zur Standardausrüstung

Multifunktionsdrucker werden mehr und mehr zur Standardausrüstung, gerade im Bereich kleiner Firmen und Heimbüros (SOHO). Während früher der Gerätepark aus vielen Einzelgeräten bestand, die alle einen ordentlichen Stellplatz, eine Steckdose und ggf. Anschluss an den PC plus Treiberinstallation benötigten, gelingt es durch die fortschreitende technische Entwicklung heute, immer kompaktere Kombigeräte zu bauen, die zahlreiche Funktionen auf der Stellfläche eines einzelnen Druckers kombinieren. Das schafft gerade in kleinen Büros wertvollen Platz.

Durch die Kombination von Funktionen die einen PC-Anschluss benötigen (Drucker, Scanner) und Funktionen die früher meist keinen PC-Anschluss hatten (Fax, Kopierer) in einem Gehäuse bilden sich zahlreiche Synergiepotentiale, deren Ausnutzung dazu führt, dass Multifunktionsdrucker heute zu einem Bruchteil der Einzelpreise früherer Geräte eine breite Palette an Funktionen bieten. Ein einzelnes Gerät ersetzt auf diese Weise vier oder mehr herkömmliche Einzellösungen: Scanner, Fax, Kopierer und Drucker. Diese vier Gerätegruppen überlappen sich so massiv, dass die logische Konsequenz praktisch gar nicht anders lauten kann, als diese vier zu einem einzigen Gerät zusammenzufassen.

Neben der Platzersparnis bringt diese Kombination auch an anderer Stelle noch eine deutliche Ersparnis: Ein Kombigerät benötigt nur ein Netzteil, die unvermeidlichen Energieverluste im Netzteil treten also nur einmal auf, nicht mehrfach. Dazu kommt natürlich auch noch der Faktor, dass ein Multifunktionsdrucker meist mehrere ältere Geräte ersetzt, und ältere Geräte oft weniger energieeffizient sind. Teilweise ist dies alleine schon durch die Alterung der Elektronik in Gerät und Netzteil der Fall, denn diese führt dazu, dass die Eigenschaften der Bauteile von ihren Sollwerten zunehmend abweichen. Gerade im Netzteil führt dies zu einem abnehmenden Wirkungsgrad und höheren Energieverlusten in Form von Wärmeabgabe.…

Videotechnik – Zubehör für Ihre Sicherheit

Videotechnik – Zubehör für Ihre Sicherheit

Viele Hausbesitzer und Besitzer von Geschäften nutzen bereits im Rahmen von Sicherheitsmaßnamen Alarmanlagen und Überwachungskameras, um Ihren Besitz vor Diebstahl, Einbruch und Vandalismus zu schützen. Eine Videoüberwachung ist eine sichere und komfortable Lösung als Schutzmaßnahme. Bevor Sie sich eine Videoüberwachung anschaffen, sollten Sie klären, für welchen Zweck die Überwachung gedacht ist. Wird nur eine Kamera benötigt? Oder gleich ein ganzes Kameranetz? Möchten Sie ihre Hauseinfahrt sichern, die Garage überwachen oder Ihre Ferienimmobilie fernüberwachen? All das ist heute, dank der modernen Technik, möglich. Das Zubehör für ein solches Projekt erhalten Sie in einem Videotechnik Shop. Hier bekommen Sie vom Kabel bis zum Bildschirm alles, was zur Videoüberwachung benötigt wird.

Bevor Sie die benötigten Utensilien für die Videoüberwachung einkaufen sollte Sie noch ein paar grundlegende Dinge klären. Als Erstes wäre zu klären, ob Sie eine analoge oder digitale Überwachung wünschen. Beide Varianten haben Vor- und Nachteile. Für die analoge Überwachungstechnik spricht die Einfachheit. Das Videokabel wird einfach in den Monitor gesteckt und schon haben Sie ein Bild. Der Nachteil dieser Technik ist das kleine Einsatzgebiet. Bilder können nur lokal betrachtet werden, eine Aufzeichnung über einen längern Zeitraum fällt komplett weg.

Eine Fernüberwachung beispielsweise lässt sich nur digital gut umsetzen. Der Nachteil von digitaler Videoüberwachung ist, dass immer ein PC benötigt wird. Somit sind auch gute PC-und Netzwerkkenntnisse nötig, um die digitale Videoüberwachung ans Laufen zu bekommen. Das Einsatzgebiet von digitaler Videotechnik ist aber auch weitaus größer. Am besten lassen Sie sich vor dem Kauf einer Videoüberwachung in einem Videotechnik Shop Ihrer Wahl vom Fachmann ihres Vertrauens umfangreich beraten. Sicherheit ist Vertrauenssache.…