September 10, 2018

Infrarotkabinen erobern die Badezimmer

Infrarotkabinen fördern das gesunde Schwitzen. Solch eine Anwendung kann man auch zu Hause zu sich nehmen. Hierfür braucht man nicht immer in eine öffentliche Einrichtung zu gehen, sondern kann sich die Infrarotkabine ins Eigenheim holen. Infrarotkabinen bzw. Wärmekabinen gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen und Preisklassen, so wird jeder ein passendes Modell finden. Ob man nun eine Infrarotkabine mit einem hochmodernen Flächenstrahler oder mit einem klassischen Keramikstrahler bevorzugt, ist eine Frage des Geschmacks. Infrarotkabinen haben einen ganz großen Pluspunkt, da sich bereits bei einer Grundfläche ab etwa 1 m² umsetzbar sind. Eine herkömmliche Steckdose von 230 Volt ist vollkommen ausreichend und der Energieaufwand liegt bei ca. 1-2 kW pro Anwendung. Das Schwitzen in Infrarotkabinen ist für jedes Alter geeignet und keine Frage des Alters. Infrarotkabinen sind sehr verträglich und in der kalten Jahreszeit ein schöner Rückzugsort sein. Sind die Begebenheiten rund um die Infrarotkabine geklärt, stehe einem Einbau nichts mehr im Wege.

Infrarotkabinen können das Badezimmer erobern

Hat man erst die Luft in der Infrarotkabine geschnuppert, wird man dieses exklusive Wellnesserlebnis nicht mehr missen möchte. Infrarotkabinen können Wellness der feinsten Art sein und die angenehmen Temperaturen steigern das Wohlbefinden. Wenn diese keine schöne Aussuchten fürs Badezimmer sind. Eine Infrarotkabine ist somit eine Investition wert, die man wagen sollte. Es ist eine schöne Vorstellung, nach einem stressigen Tag oder bei Minusgraden sich unter die Infrarotkabine zu stellen. Des Weiteren braucht man nicht mehr den Ort wechseln, wenn man erstmals zu Hause ist.

Ob man die Infrarotkabine mit den integrierten Massagedüsen allein oder zu zweit nutzt, ist jedem selbst überlassen. Der Entspannungs- und Spaßfaktor wird nicht zu kurz kommen, das steht fest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.