September 21, 2018

Hausbau- Der Traum vom Eigenheim

Irgendwann ist jeder einmal an dem Punkt angelangt wo er sich fragt, was nun letztendlich günstiger ist, das eigene Haus, oder die Mietwohnung? Die Mieten werden immer höher, die Nebenkosten steigen dank der Energiekosten ins Unermessliche und so kann es durchaus sinnvoll sein, sich mit den Gedanken an ein Eigenheim zu beschäftigen.

Schon nach wenigen Informationen wird man sich über die Vielfältigkeit der Möglichkeiten bewusst und spätestens jetzt kommt man schwer ins Grübeln. Zuerst stellt sich die Frage, ob man sich von den Qualitäten eines Fertighauses überzeugen lässt, lieber eine Baufirma damit beauftragt, oder gar selbst mit „anpacken“ kann und möchte. Was wird das Ganze kosten, wo finde ich noch eine gute Baulage, wie kann ich mich vor sogenannten Bauschäden schützen, wie kann ich möglichst viel Energie sparen, wie soll das Haus am Ende von innen aussehen und welchen Haustyp möchte ich überhaupt haben?

Ein sehr individuelles Erscheinungsbild kann man ganz sicher über den Einbau von schönen Fenstern und Türen erreichen, aber auch die Fassade soll ansprechend sein, der Energieverlust so gering wie möglich und die Ruhe im Haus um so größer. Und dann stellt sich auch noch die Frage nach der Gartengestaltung, oder man denkt zusätzlich noch an einen Wintergarten. Auch hier ist die Wahl der Fenster sehr wichtig. Viele Planungsschritte sind also von Nöten, um später nicht ein böses Erwachen zu erleben.

Der erste Schritt führt mit ziemlicher Sicherheit erst einmal zu einer Bank, oder ins Internet. Im Internet findet man auch einen online -Baufinanzierungsrechner, in dem man seine persönlichen Daten eingeben kann, um dann sehr schnell ersehen, wie viel und wie lange man für einen Kredit abbezahlen muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.